Unser wichtigstes Ziel ist die bestmögliche Versorgung
Ihrer Zähne!

Der Fortschritt in der Zahnheilkunde wächst heute genau so schnell, wie das Bewusstsein für Gesundheit und Ästhetik. In unserer Zahnarztpraxis können wir auf eine breite Palette an modernen Behandlungsmethoden und Materialien zurückgreifen, um für Sie die beste Versorgung zu finden.

Dies bedeutet, dass Sie bei uns eine auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmte Therapie erhalten. Ihre Zähne sind individuell und einzigartig, und so soll auch mit ihnen umgegangen werden!

Leider beschreibt das heutige Gesundheitssystem mit seinen Kostenerstattungen schon längst nicht mehr die moderne Zahnheilkunde. Nicht nur die Materialkosten sind deutlich gestiegen, sondern auch die Anforderungen an die Verarbeitung und die ästhetischen Ansprüche unserer Patienten.

Sehr viele unserer Patienten orientieren sich deshalb nicht mehr nur an den immer weiter sinkenden Erstattungsleistungen der Mindestversorgung der Krankenkassen, sondern setzen auf eine MODERNE BEHANDLUNGSWEISE, QUALITÄT, ÄSTHETIK UND HALTBARKEIT.

Um Ihnen die privat zu tragenden Mehrkosten so finanziell angenehm wie möglich zu machen, bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an attraktiven Finanzierungsmöglichkeiten an. Über unseren Dienstleister ABZ Zahnärztliches Rechenzentrum für Bayern GmbH können Sie Ihre Bezahlung frei wählen.

So einfach ist die Teilzahlung!

Sie selbst bestimmen nicht nur die Höhe der Raten, sondern auch die Dauer und den Beginn der Laufzeit. So haben Sie es in der Hand, wie hoch die monatliche Belastung ausfallen darf. Sie entscheiden auch, ob die einzelnen Zahlungen zum Monatsanfang oder zur Monatsmitte fällig werden.

Ein ganz besonderer Service

Wir geben Ihnen sogar noch einen ganz vorteilhaften Service:
Sofern Sie Ihre Rechnung in 2 bis maximal 6 gleich hohen Monatsrechnungen bezahlen, entstehen Ihnen aus der TEILZAHLUNG KEINE ZUSÄTZLICHEN KOSTEN.

Bitte informieren Sie sich persönlich in unserer Praxis Über unsere attraktiven Finanzierungsmodelle!

Ihr Claus Bierling und Peter Reithmayer